.

.

Stufe III

Entwicklung im Alter von 9 - 11 Jahren: Neun- bis elfjährige Kinder haben sich vom magischen Denken des Märchenalters gelöst und interessieren sich mehr und mehr für sachliche Zusammenhänge, geschichtliche Ereignisse, Abläufe und geographische Gegebenheiten.

Wichtig sind deshalb eine anschauliche Darbietung und kindgemässe Verarbeitung des vorgesehenen Stoffes: Spiele, Rätsel, Bilder und Gegenstände, Rollenspiele, lebendige Erzählungen in einfacher, kindgerechter Sprache.

Diese Kinder freuen sich, wenn sie in unseren Gemeinden Raum bekommen und ihre Kreativität und ihre Fähigkeiten selbsttätig einbringen können. Sie haben eigene Ideen und viele Fertigkeiten, welche die Mitarbeitenden in die Lektionen miteinbeziehen können.

In diesem Alter brauchen die Kinder Anleitung und Motivation für ihre Beziehung zu Gott. So ist es wichtig, mit ihnen zu singen, zu beten, mit ihnen in ihrer eigenen Bibel zu lesen und unkompliziert über Gott (im Alltag) zu sprechen.

Hauptziel

In der Beziehung zu Gott die Bibel kennen und lieben lernen

Teilziele
Die Kinder...
  • lernen die Lebenswelt und Umwelt der biblischen Geschichten kennen
  • erleben, was die Bibel mit der Beziehung zu Gott zu tun hat
  • erkennen in der Bibel Gottes Weg mit den Menschen
  • entdecken die Grunderfahrungen des christlichen (und jüdischen) Glaubens
Mögliche Angebote in der Gemeinde
  • Sonntagschule
  • Klassenunterricht
  • Lagerarbeit
  • usw.
Was wir vermitteln
Die Bibel - meine Software, um mit Gott in Kontakt zu sein
  • Nicht ein Buch, sondern eine ganze Bibliothek
  • Nicht vom Himmel gefallen, sondern auf der Erde entstanden
  • Wie finde ich, was ich suche?
  • Mit der Bibel Gott reden hören
  • Mit der Bibel mit Gott reden
  • Persönliche Gewohnheiten einüben
  • Die Bibel - Gott unterwegs mit den Menschen! Die Menschen unterwegs mit Gott
  • Woher kommt das alles - diese Welt, das Leben, der Glaube? -> Die Antwort der Bibel
  • Gott ist mit seinem Volk unterwegs - und wie!
  • Wer ist dieser Jesus?
  • Was für ein Geist weht denn hier?
  • Worauf können wir hoffen? Worauf will Gott mit allem hinaus?
Wie wir die Mitarbeitenden in den Gemeinden unterstützen 
Die Takano-Fachstelle erarbeitet und vermittelt Arbeitsmaterial, das auf die Ziele dieses Lehr- und Themenplanes abgestimmt ist. Ebenso bietet die Takano-Fachstelle für die Mitarbeitenden auf allen Stufen Schulungsmöglichkeiten an (z.B. Takano-Tage, Schulungen in Ihrer Gemeinde usw.).
 
Die verantwortliche Fachperson: 
Beat Bachmann 062 205 70 00, beat.bachmann@takano-online.ch